Freiwillige Feuerwehr Ising

Jahreshauptversammlung: Vorstandschaft im Amt bestätigt

14.05.2022

Wer einmal Mitglied bei der Feuerwehr Ising ist, der bleibt dabei, bringt sich ein und wenn er ein Amt innehat, nimmt er es lange Zeit wahr. So wurde bei der Jahreshauptversammlung die bisherige Vorstandschaft zum wiederholten Male einstimmig wiedergewählt. 1. Vorsitzender ist Stefan Hartwimmer, 2. Vorsitzender Emil Zürcher junior. Kassier wurde erneut Ludwig Neumeyer jun., Schriftführer Bernhard Baumgartner und Fähnrich Bernhard Siglreitmaier. Kassenprüfer blieb Markus Brunner und neu ist als weiterer Kassenprüfer Bruno Siglreitmaier jun. Bisher war dies Emil Zürcher senior.

Eine besondere Ehrung gab es von Kreisbrandinspektor Martin Schupfner für Ludwig Neumeyer junior. Er wurde neben der 40-jährigen Mitgliedschaft zudem für 40 Jahre aktiven Dienst mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Die Vorsitzenden Stefan Hartwimmer und Emil Zürcher nahmen weitere Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vor. Herausgestellt wurde dabei Vinzenz Lex, der seit 70 Jahren Mitglied ist. Seit 60 Jahren gehören Adolf Georg, Emil Zürcher senior und Ludwig Neumayer senior der Isinger Feuerwehr an.

Vorsitzender Hartwimmer ging auf die vergangenen zwei Jahre der Corona-Pandemie ein, die das Vereinsleben stark beeinflusst hat. Trotzdem waren die Einsatzbereitschaft der Wehr hoch und der Verein aktiv. Er erinnerte an den abgespeckten Jahrtag der Isinger Vereine, sprach die Kommandantenwahl an und erwähnte besonders die Weihe des Mannschaftstransportwagens. Hartwimmer erinnerte auch an die Teilnahme an der Fahrzeugweihe in Chieming 2021. Für Juli kündigte er die Teilnahme am Burschenfest in Truchtlaching an, zudem werde in Ising dann endlich wieder das Sommerfest sein.

1. Kommandant Dr. Leopold Siglreitmeier sagte, aktuell verfüge die Feuerwehr Ising über 30 Aktive - 21 Männer und 9 Frauen. Darunter sind fünf Atemschutzträger. Weiter sagte er, 2020 fanden pandemiebedingt nur sechs Übungen statt. Die Aktiven absolvierten dabei 110 Stunden. Im Jahr 2020 gab es 14 Einsätze mit insgesamt 141 Stunden. 2021 hatte man 26 Einsätze mit insgesamt 699 Stunden. Laut Siglreitmeier wurden außerdem 15 Übungen mit insgesamt 249 Stunden abgehalten. Für heuer kündigte der Kommandant die Teilnahme an verschiedenen Lehrgängen an, außerdem sind 17 Übungen geplant. Dazu wird es eine Evakuierungsübung beim Internat des Landschulheims Ising und dem Amalienhof geben.

Jugendwart Benedikt Bonath kündigte den Neuaufbau einer Jugendgruppe an, sprach über den positiv verlaufenen Info-Tag, erwähnte den Wissenstest 2021 und zählte die Veranstaltungen und Übungen auf, an denen sich die jugendlichen Feuerwehrler beteiligt hatten. Sehr positiv erwähnte er die Gründung einer Kinderfeuerwehr in Ising und Hart und bedankte sich bei Franzi Raschke, die Leiterin dieser Kinderfeuerwehr ist. Dazu kündigte Vorsitzender Hartwimmer eine Satzungsänderung an, die neu beinhaltet, dass Kinder ab vollendetem 6. Lebensjahr bei der Feuerwehr Ising aufgenommen werden können. Bisher war das Alter auf 12 Jahre beschränkt. Die Mitglieder stimmten einvernehmlich zu.

Bürgermeister Stefan Reichelt sagte, trotz Pandemie funktionierten die drei Feuerwehren in Chieming, Hart und Ising bestens, waren auch in dieser schwierigen Zeit zuverlässige Partner und sehr wertvolle Helfer. Sehr positiv sieht Reichelt das Bestreben der Isinger Feuerwehr in der Nachwuchsarbeit und ihre Einbindung der Kinder und Jugendlichen in die Arbeit der Feuerwehr. Der Bürgermeister gratulierte den Geehrten wie auch den Mitgliedern der Vorstandschaft zur Wiederwahl und stellte das gute Einvernehmen auch mit der Gemeinde besonders heraus.

Martin Schupfner, Kreisbrandinspektor, erwähnte den hohen Leistungsstand der Isinger Feuerwehr, stellte die optimale Ausrüstung heraus und gratulierte den Geehrten und der wiedergewählten Vorstandschaft. Er anerkannte und würdigte den Aufbau einer neuen Jugendgruppe und die Gründung einer Kinderfeuerwehr, die im Landkreis bereits die Dritte sei. Schupfner kündigte ferner das Jugendzeltlager vom 22. mit 24. Juli in Ruhpolding an, wie auch die Lange Nacht der Bayerischen Feuerwehren am 24. September.

OH

Vielen Dank an Otto Humm für die Berichterstattung

Informationen

Nächster Termin:

Keine bevorstehenden Termine

Nächste Übungen:

Heute - 15:00
Kinderfeuerwehr
Gruppenstunde in Ising

GrisuHilft - Hilf mit

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung